Städtische Bürgerprojekte

Feldmärker gründen Stadtteilkonferenz

Zwei Ur-Feldmärker haben zusammen die Initiative ergriffen und zur Gründungsversammlung zur Bildung einer Stadtteilkonferenz für die Feldmark eingeladen. Für Britta Lange und Dieter Dreckmann war es an der Zeit, dass der viertgrößte Stadtteil von Dorsten mit 7900 Einwohnern auch eine eigene Stadtteilkonferenz erhält, um als Bindeglied zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung für Verbesserungen im Umfeld zu sorgen. Am 06.06.2018 fand die offene Gründungsversammlung im Saal Maas-Timpert an der Bochumer Straße statt. Über 150 Feldmärker Bürger waren der Einladung gefolgt und die Initiatoren waren von dieser enormen Resonanz überwältigt. Einstimmig wurde der Beschluss zur Gründung einer Stadtteilkonferenz für die Feldmark beschlossen. Aus sechs Namensvorschlägen wurde „BürgerRunde Feldmark“ als Name per Abstimmung gewählt. Ein 11-köpfiges Organisations-Team wurde benannt: Dieter Dreckmann, Elisabeth Dreckmann, Reinhold Hermanns, David Klapheck, Britta Lange, Werner Machatschke, Siegfried Paul, Hans Rexfort, Paul Schürmann, Julia Willmes und Manfred Wissing. Als Sprecherteam fungieren die beiden Initiatoren Dieter Dreckmann und Britta Lange, Elisabeth Dreckmann ist Schriftführerin. Das Orga-Team tagt nach Bedarf und lädt dreimal jährlich zur offenen Stadtteilkonferenz „BürgerRunde Feldmark“ ein, wo geplante Projekte vorgestellt und abgestimmt werden und Neuigkeiten publik gemacht werden.

Genehmigte Anträge

25. Januar 2020

Projekt ,,Nistkästen für die Feldmark”

Um die Eichenprozessionsspinner (EPS)- Beseitigung in der Feldmark zu unterstützen, hat sich das Sprecherteam entschieden, 60 Nistkästen als Bausatz zu kaufen. Der Antrag mit Abstimmung wurde in der Stadtteilkonferenz am 30.Oktober 2019 bewilligt.             Im Workshop am  25.Januar 2020 haben die Bürgerrunde Feldmark und interessierte […]
22. Januar 2020

Aktion Vortrag ,,Dorsten einst & jetzt”

Die BürgerRunde  Feldmark hat gemeinsam mit dem Seniorenbeirat Dorsten die Aktion in der Familienbildungsstätte Dorsten-Marl organisierte. Herr Kleine-Vossbeck erzählte mit vielen Bildern und Anekdoten wie Dorsten und Umgebung sich im laufe der Jahre verändert haben. 30 Gäste waren begeistert und hörten aufmerksam zu. Ein herzlicher Dank gilt Herrn Kleine-Vossbeck und […]
20. Dezember 2019

Projekt Erneuerung des ,,Steinernen Tisches” im Barloer Busch

Im Barloer Busch stand bis vor einigen Jahren der ,, Steinerne Tisch”. Er diente als Treffpunkt für Zusammenkünfte, Besprechungen und als Raststätte für Wanderer. Vom Waldlehrpfad und auch von der Gedenkstätte Ferdinand von Raesfeld aus ist dieser Standort sehr gut erreichbar. Da der alte Tisch durch Vandalismus zerstört wurde, stellte […]
16. November 2019

Aktion “Sitzbank Barloer Busch”

Anfang Oktober 2019 entwickelte das OrgaTeam die Idee im Bereich der Zufahrt in den Barloer Busch von der Marler Straße aus eine Sitzbank aufzustellen.  Das OrgaTeam trat an die Vereinte Volksbank mit der Bitte heran die Aktion finanziell zu unterstützen. Am 16.10.2019 erfolgte die Zusage der Vereinten Volksbank zur Kostenübernahme.  […]
16. November 2019

Projekt “Sitzbank an der Habichtstraße”

14. September 2019

Projekt ,,Wiedereröffnung Zechenbahnbrücke”

Großer Andrang beim Brückenfest Wer jemals mit dem Bergbau zu tun hatte, weiß genau, was ein Durchschlag ist. Da treffen sich unter Tage zwei Tunnelbauten. Kumpel verbinden unterirdisch zwei Tunnel und begrüßen sich von den beiden unterschiedlichen Seiten. So kann man es wohl auch beschreiben, was am Samstagnachmittag zwischen den […]
6. Juli 2019

Aktion “Grenzerfahrung Feldmark”

Etwa 30 Bürgerinnen und Bürger haben sich am 6. Juli 2019 auf´s Rad gesetzt, um “ihren” Stadtteil zu erkunden. Die ca. 22  km lange Strecke rund um die Feldmark wurde von Britta Lange ausgearbeitet und berührte z. B. die Kornbrennerei Böckenhoff, das angrenzende Tönsholt und den jüdischen Friedhof. Anschließend wurde […]
4. Juli 2019

Projekt “Bienen für die Feldmark”

[/vc_ro